Zen-Mediation

 

Montags von 19.30 – 21.00 Uhr

im Gemeindehaus Weitmar-Mark

 

Kontakt

Dr. Klaus Fahrendorf und Ulrike Rögner-Fahrendorf,

Am Gebrannten 23e, 44797 Bochum; Tel: 0234/795947;

E-Mail: Klaus.Fahrendorf@gmx.de 

 

„Im Namen des Vaters,

der uns in unendlicher Liebe erschaffen hat, 

und des Sohnes, der uns in unendlicher Liebe erlöst hat,

und des Heiligen Geistes, der uns in unendlicher Liebe 

heiligen und verherrlichen will in Ewigkeit.

Amen“

 

Mit diesen gemeinsam gesprochenen Worten, beginnt seit Anfang 2012 jeden Montagabend im Chorraum des Gemeindezentrums an der Karl-Friedrich-Straße 65a um 19.30 Uhr die ZEN-Meditation. Geübt wird unter der Anleitung eines autorisierten Lehrers für ZEN-Kontemplation mit Gelegenheit zum Einzelgespräch. 

Die Gruppe ist offen für jeden. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Die ZEN-Meditation ermöglicht, in der Stille Kontakt zu sich selbst und seiner Mitte aufzunehmen. Sie ist ein kostbares Angebot der Spiritualität des Ostens. Sie kann eine wirksame Hilfe sein, sich selbst und das Leben vollständiger anzunehmen und in lebendiger Achtsamkeit mehr präsent und „da zu sein“. Für Christen kann sie einen neuen Zugang zu den eigenen Wurzeln bilden und zu einer neuen und tieferen Glaubenserfahrung führen.

Interessierte sind jederzeit herzlich dazu eingeladen, an diesen Meditationen (3 x 25 Min. im Sitzen auf Kissen, Bänkchen oder Stuhl und 2 x 5 Min. im Gehen) teilzunehmen. Einer Voranmeldung bedarf es nicht. Sie ist aber sinnvoll, wenn Fragen oder Unsicherheiten bestehen. Soweit erforderlich, erfolgt eine schrittweise Einführung. 

 

  

Weiterführender Link:

Programm Leben aus der Mitte – Zen-Kontemplation im Bistum Essen:

www.zen-kontemplation.de